Einstieg in Unity 2D- und 3D-Spiele entwickeln

Es wird wieder Zeit, über ein Buch zu schreiben. Und in alter Tradition geht es darum, spielerisch seine Programmierkenntnisse zu erweitern. Genauer geht es darum, mit C# und der Unity Engine 2D und 3D Spiele zum laufen zu bringen.

Titel: Einstieg in Unity 2D- und 3D-Spiele entwickeln
Autor: Thomas Theis
Verlag: Rheinwerk Verlag
Erscheinungsdatum: 2021
ISBN: 978-3-8362-8332-8
Seitenzahl: 487
Leseprobe

Einstieg in Unity
Einstieg in Unity

Inhalt

Wie die meisten Bücher geht es erst einmal darum, sich die nötigen Programme zu installieren. Dabei ist man flexibel in der Auswahl seines Betriebssystem, alle aktuellen Systeme werden unterstützt und die Installation im Buch beschrieben.

Während es an das erste 2D-Projekt geht, wird die Unity Umgebung und deren Bedienung erklärt. Ausreichend detailiert erklärt der Autor die Verknüpfung von C# Code und der Unity Engine. In den 18 enthaltenen Games erfährt der Leser Projekte, Scenes und Assets zu verwalten. Collider und Trigger zu behandeln und wie Physik simuliert wird. Neben bekannten Arcade-Klassikern sieht man, wie aktuelle 3D-Adventures oder 3D-Autorennen erstellt werden. Mit eigener Fantasie kann man diese Beispiele selbständig erweitern. Das Buch gibt genug Wissen an die Hand. Alle Code-Beispiele und verwendete Assets können von der Webseite des Verlags heruntergeladen werden.

Abgerundet wird das Buch mit einem eigenen Kapitel als C# Programmierkurs und Hinweisen, wie man seine Spiele auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht.

Zusammenfassung

Das Buch beschreibt sich selber als „Ideal für Programmieranfänger“, was ich bestätigen kann. Der Autor fängt mit einfach umzusetzenden Beispielen an und steigert die Anforderungen. Zwischendurch geht er näher ins Detail und ergänzt auch nützliche Hinweise an fehlerträchtigen Stellen. In jedem Kapitel wird der Code nach und nach um Funktionen erweitert. Schon durchgeführte Programmierübungen werden nicht wiederholt, um Doppelungen zu vermeiden und das Buch nich unnötig aufzublähen.

Wenn ich einen Kritikpunkt äußern darf, dann hat dieser nichts mit dem Inhalt des Buches, sondern mit dessen Bindung zu tun. Ein solches Buch liegt bei mir neben der Tastatur, um den Code abzutippen. Leider bleibt das Buch nur geöffnet, wenn es auf beiden Seiten entsprechend gehalten/beschwert wird.

Der Autor liefert, was er verspricht. Der Leser bekommt erste Erfahrungen mit C# und Unity an die Hand, inkl. Erfolgserlebnissen mit guten Beispiel-Games. Für tiefergehende Kenntnisse kann man weitere Literatur oder das Internet bemühen.

Disclaimer: Das Buch wurde mir vom Rheinwerk Computing Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Programmierung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.