Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript

Wieder hatte ich die Gelegenheit, ein Buch aus dem Rheinwerk Verlag zu lesen und möchte hier meinen Eindruck mitteilen.

Titel: Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript – Für iPhone, iPad und Android
Autoren: Florian Franke und Johannes Ippen
Verlag: Rheinwerk-Verlag
Erscheinungsdatum: Mitte 2015
ISBN: 9783836234856
Seitenanzahl: 500

Wie man aus meinen letzten Buchbeschreibungen lesen kann, interessiere ich mich für die Programmierung auf verschiedenen Plattformen. Sei es für Desktop-Umgebungen, oder auch für mobile Geräte. Zur zweiten Gattung gehört mein aktuelles Windows Smartphone und da mir im Moment die Zeit für die Einarbeitung in die Windows Smartphone Programmierung fehlt, bietet sich der HTML5/JavaScript Ansatz an. Die Vorteile liegen auf der Hand. Es ist keine große IDE notwendig, für die Anfänge reicht ein Editor (Syntax-Highlighting erleichtert die Arbeit natürlich) und die Anwendungen sind auf allen aktuellen mobilen Geräten lauffähig. Zu den Nachteilen zählen, dass man mit HTML5/JavaScript nicht auf die komplette Hardware des mobilen Gerätes zugreifen kann und das Aussehen doch sehr nach Webseite und nicht nativer App aussieht.

Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript

Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript

Und da kommt das hier besprochene Buch genau richtig. Es beginnt mit einer Einführung in HTML5, CSS3 und einem kurzen Ausflug in JavaScript (wer mehr wissen möchte, benötigt weiterführende Literatur). Die ersten Beispiele sind schnell abgetippt, auf den eigenen Webserver (die Installation von Abyss wird im Buch beschrieben) hochgeladen und auf dem Mobilgerät gestartet.

Nachdem die ersten Schritte mit Hilfe des Buches geschafft sind, gehen die Autoren auf die aktuellen Designsprachen der mobilen Geräte ein. Der Leser lernt die Unterschiede zwischen Mobiler und Desktop UI kennen, erfährt vom Material Design von Google und wie wichtig responsive Design in der heutigen Zeit ist.

Mit den Kapiteln über verschiedene Frameworks bekommt der Leser einen Überblick der am Markt befindlichen Umgebungen, um schnell mobile Apps für sein Gerät der Wahl zu entwickeln. Beschrieben werden Bootstrap, das Ratchet-Framework und Framer.js

Um die Möglichkeiten von HTML5 auszutesten, wird im Buch eine Restaurant-App entwickelt, inkl. Positionsbestimmung und passenden APIs die Daten von z.B. Yelp, Foursquare oder Google laden. Mit JavaScript-Code wird dann gezeigt, wie auf die Bewegungssensoren des mobilen Gerätes zugegriffen werden kann. Eine weitere neue Funktion von HTML5 ist es, eine App offline auf dem Gerät zu betreiben. Diesem Thema widmet das Buch ein eigenes Kapitel, in dem eine To-do-App entsteht.

Bevor es am Ende darum geht, die eigenen Apps einem Test zu unterziehen und in einem App Store zu veröffentlichen, lernt man noch, wie die eigene App zu einer nativen App wird. Dazu beschreiben die Autoren die Arbeit mit Cordova, PhoneGap und React Native.

Das Buch bietet einen guten ersten Einstieg in die Entwicklung von mobilen Apps mit HTML5 und JavaScript. CSS3 dient der Beschreibung des Layouts und hilft in manchen Beispielen der performance-sparenden Animation. Der Leser bekommt einen Überblick der aktuell verfügbaren Frameworks und hat die Möglichkeit, diese in Ruhe auszuprobieren, um seinen persönlichen Favoriten zu finden. Der Schreibstil der Autoren ist auf eine persönliche, direkt Art gut. Allerdings enthält das Buch auch Druckfehler. Als Beispiel seien hier falsche JavaScript Selektoren in Codebeispielen und eine fehlerhafte URL genannt. Da der Code in den zum Download zur Verfügung gestellten Beispielen allerdings korrekt ist und die richtige URL über eine Suche im Internet schnell korrigiert ist, fällt dieser Mangel nicht weiter auf.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Lust hat, mobile Apps zu entwickeln, ohne sich gleich auf eine spezielle Entwicklungsumgebung für nur einen Hersteller festzulegen.

 

 

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Packt Publishing Skill up Report

Letzten Monat hat Packt Publishing eine Umfrage unter 20.000 Angestellten aus dem IT-Bereich durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Umfrage können hier nachgelesen werden.

Eine Reaktion auf die Umfrage sind erstaunliche Sonderangebote, die Packt Publishing nun bietet:

1. Jedes eBook und jedes Video ist nun für $10 verfügbar.
2. Packt Publishing hat Bundles gebildet. 5 für $25
3. Und zum Schluss gibt es noch die PacktLib mit über 3000 eBooks/Videos für eine begrenzte Zeit für $80

Nutzt die Chance und deckt euch mit eBooks und Videos ein.

Veröffentlicht unter Bücher, PacktPub, Video | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Jeden Tag ein kostenloses eBook bei Packt Publishing

Packt Publishing ist bekannt für ein paar gute Aktionen in der Vergangenheit. Vor ein paar Tagen hat der Verlag damit begonnen, jeden Tag ein kostenloses eBook anzubieten.

Free Learning Packt Publishing

Free Learning Packt Publishing

Die Aktion nennt PacktPub „Free Learning“ und möchte es damit jedem ermöglichen, gute Bücher  zu lesen. Es lohnt sich also, regelmäßig auf der Webseite der Aktion vorbeizuschauen und das eine oder andere interessante Buch für lau zu ergattern.

Veröffentlicht unter Bücher, PacktPub | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Packt Publishing feiert den internationalen Tag gegen DRM 2015

Der Verlag Packt Publishing ist der Meinung, dass man als Käufer von eBooks oder interaktiven Medien selbst bestimmen sollte, wann und wo man diese konsumiert. Deshalb ist der Verlag von Anfang an ein Befürworter von DRM-freiem Kontent.

Aus diesem Grund wird der internationale Tag gegen DRM entsprechend gefeiert und alle haben die Möglichkeit, davon zu profitieren.

Day Against DRM Packt Publishing

Day Against DRM Packt Publishing

Am 6. Mai 2015, für genau 24 Stunden, gibt es alle DRM-freien Produkte (eBooks und Videos) für nur 10 Dollar je Teil. Mit einer Auswahl von mehr als 3000 eBooks und 100 Videos wird sicher der eine oder andere fündig.

Veröffentlicht unter Bücher, PacktPub | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einführung in Java

Vom Rheinwerk-Verlag (ehemals Galileo Press) bekam ich das Buch „Einführung in Java“ zum lesen und darf darüber schreiben.

Titel: Einführung in Java
Autor: Kai Günster
Verlag: Rheinwerk-Verlag
Erscheinungsdatum: Anfang 2015
ISBN: 9783836228671
Seitenanzahl: 678

Das Lektorat vom Rheinwerk-Verlag schreibt gleich zu beginn, dass Programmierkenntnisse nicht vorausgesetzt werden. Um es gleich vorweg zu nehmen, das Buch ist ein Einführungsbuch in die Java-Programmierung, aber keine Hilfe für Programmieranfänger. Wer also schon Erfahrung mit anderen Sprachen, oder einer älteren Java-Version (im Buch wird Version 8 behandelt) gesammelt hat, findet sich schnell zurecht. Für Anfänger, die noch keine Programmiererfahrung gesammelt haben, empfiehlt es sich zusätzliche Literatur oder das Internet zum Nachschlagen bereitzuhalten.

Einführung in Java

 

Der Autor startet direkt mit einem Beispielprogramm, was ich persönlich immer gut finde, im Gegensatz zu langen Einführungskapiteln in die Grundlagen der Programmierung. So hat man das Gefühl, dabei zu sein und nicht wie in der Schule mit trockenem Stoff gelangweilt zu werden. Es ist auch nicht hinderlich, wenn man noch nicht jede Codezeile versteht, das ändert sich mit den Erklärungen auf den nächsten Seiten.

Um das typische Auto-Beispiel im Bereich Vererbung kommt auch Kai Günster nicht herum, erklärt es doch an einem für Jeden aus dem Alltag bekannten Beispiel dieses wichtige Thema.

Die Kapitel/Themengebiete werden durch mehr oder weniger aufwändige Übungsprogramme abgerundet. Diese soll der Leser erstellen, bevor er weiterliest.

Als Java-IDE im Buch dient Netbeans, was ich persönlich sehr begrüße. Netbeans ist eine schöne Alternative zum sonst bekannten Eclipse und ebenso auf allen aktuell eingesetzten Plattformen zu Hause. Die Bearbeitung der Beispiele ist somit sowohl auf Windows, Linux, als auch auf Mac OS X Rechnern möglich.

Kai Günster geht in seinem Buch auf alle wichtigen Themen ein, seien es die Standardbibliotheken von Java, die Fehlerbehandlung, das Unit-Testing, Lambda-Ausdrücke, als auch Datenbankprogrammierung, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Das Buch bietet einen guten Überblick und genügend Informationen, um sich in Java zurecht zu finden.

Im Laufe des Buches entsteht ein Abspielprogramm für Musikdateien. Wer nicht alle Dateien abtippen möchte, hat die Möglichkeit, sämtlichen Quellcode beim Verlag herunterzuladen.

„Einführung in Java“ ist gelungen, der Autor hat einen frischen Schreibstil. Es bietet Java-Einsteigern, als auch Umsteigern genügend Informationen, um loszulegen. Pure Programmieranfänger werden sich etwas schwer tun und evtl. das eine oder andere nachschlagen müssen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, Java | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Learning Unity Physics

Ich bekam wieder Unity-Lesestoff. Diesmal geht es um Physik. Und gerade die ist bei Spielen sehr wichtig. Steht und fällt der Spieleindruck doch mit ordentlich umgesetzter Spielphysik.

Titel: Learning Unity Physics
Autor: K. Aava Rani
Verlag: Packt Publishing
Erscheinungsdatum: Oktober 2014
ISBN: 9781783553693
Seitenanzahl: 128

Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Physik von Unity 3D, um anschließend die einzelnen Berührungserkennungen näher zu bringen. In den folgenden Kapiteln werden Kollisionen und Verknüpfungen von Objekten erklärt.

Learning Unity Physics

Learning Unity Physics

Alle Erklärungen sind mit reichlich Codebeispielen und Screenshots untermalt, sodass man diese direkt in die Praxis umsetzen kann.

Am Ende des Buches erfährt der Leser noch, wie die Performance der eigenen Anwendung durch den Einsatz der richtigen Physik in Unity 3D verbessert werden kann.

Zum Autor:
K. Aava Rani arbeitet seit über 10 Jahren in der Spieleentwicklung. In dieser Zeit hat sie einige Spieletitel veröffentlich und gab ihr Unity Wissen an Entwickler in der ganzen Welt weiter.

Das Buch ist mit knapp 130 Seiten kurz gehalten, beschränkt sich dabei aber auf das wesentliche. Für grundlegende Informationen zu der Entwicklung mit Unity gibt es genügend andere Literatur und diese sollte für einen Unity Einsteiger auch vorher zu Rate gezogen werden. Auf der Internetseite zum Buch findet sich auch ein Lesebeispiel.

Veröffentlicht unter Bücher, PacktPub | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Packt Publishing mit $5 eBook Bonanza

Es ist wieder soweit. Wie im letzten Jahr haut Packt Publishing alle eBooks und Videos für je 5 Dollar raus. Wer also noch auf der Suche nach einem Buch oder Video aus den Bereichen Computer, Grafik, Design ist, sollte zuschlagen.

5-dollar-promo

Die Aktion gilt noch bis zum 6. Januar 2015. Also noch genug Zeit, in Ruhe im Angebot zu stöbern.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bücher, PacktPub, Video | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

APEX Meetup bei Oracle Nürnberg

Am 14. Oktober 2014 findet das erste APEX Meetup in Nürnberg statt. Mehr Infos gibt es hier. Ihr seid herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

 

Veröffentlicht unter APEX, Oracle | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Unity 4 Game Development

Die Game Engine „Unity“ wird immer beliebter. Und das nicht ohne Grund. Mit Unity lassen sich Spiele, egal welchem Umfangs, auf Windows und Mac OS entwickeln und ohne viel Aufwand für verschiedene Plattformen bereitstellen. In diesem Blog geht es um das Buch „Unity 4 Game Development“, welches im Packt Publishing Verlag erschienen ist.

Unity 4 Game Development

Titel: Unity 4 Game Development
Autor: Jate Wittayabundit
Verlag: Packt Publishing
Erscheinungsdatum: Juli 2014
ISBN: 9781849695589
Seitenanzahl: 466

In diesem Buch geht es darum, sein Unity-Wissen anhand von Beispielprojekten weiter zu vertiefen. Mit jedem Kapitel wird ein spezielles Thema behandelt, um an Ende sowohl für 2D- als auch für 3D-Spiele-Entwicklung vorbereitet zu sein.

Zum Autor:
Jate Wittayabundit, geboren 1980 in Bangkok, ist wie viele andere Kinder mit Computerspielen groß geworden. Durch sein Innen-Architektur-Studium kam er mit den verschiedensten Grafik- und 3D-Programmen in Berührung und konnte somit sein Wissen darin vertiefen. Nachdem er nach dem Studium für verschiedene Firmen im Architekturbereich tätig war, absolvierte er einen 3D-Spielekurs und stieg dann in die Spieleentwicklung ein. Erweitert hat Jate seinen Bildungsweg durch ein Game-Studium in Kanada.

Zum Start des Buches geht es zurück zu den Anfängen der Computerspiele, es wird ein 2D-Plattform Spiel entwickelt. In den darauf folgenden Kapiteln erfährt der Leser, wie eine GUI für ein Spiel erstellt wird, wie Waffen und Ausrüstungsgegenstände angezeigt und genutzt werden. Da ohne Spielfigur nichts geht, wird diese in mehreren Kapiteln behandelt. Es geht um Schatteneffekte, Charakterkontrolle und -animation, um schließlich die Spiellandschaft selber zu beschreiben. Als Programmiersprachen kommen Unity JavaScript und C# zum Einsatz.

Zusammenfassung

Der Autor schafft es mit seinem Schreibstil und vielen Bildern den Leser zu fesseln und selbst schwierige Passagen gut zu erklären. Mit zahlreichen Screenshots werden einzelne Arbeitsschritte detailliert erklärt

Dieses Buch ist für Leser, die gerne experimentieren, aber schon ein paar Grundkenntnisse für Unity mitbringen. Wer also zuvor nie mit Unity gearbeitet hat, sollte sich das entsprechende Wissen über andere Bücher oder Internetquellen aneignen. Wer das nicht möchte, kommt zwar mit den sehr ausführlichen Beispielen zum Ziel, versteht aber u.U. nicht, wie die Zusammenhänge funktionieren.

Natürlich kann auch Unity einem nicht alles an Arbeit abnehmen, mit diesem Buch bekommt man aber ein Gefühl für die Entwicklung damit und durch die zahlreichen Beispiele kommt man zügig voran. Die Quelltexte, Projekte, Bilder, Texturen etc. gibt es auf der Verlagsseite zum Download. Ebenfalls kann man sich auf der Verlagsseite ein paar Probeseiten des Buches anschauen, um einen Eindruck über den Inhalt zu erhalten.

Das Buch wurde mir vom Verlag kostenlos als eBook zur Verfügung gestellt.

Veröffentlicht unter Bücher, PacktPub | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Oracle APEX 5.0: New Features – Training

Wie schon in den letzten Jahren bieten Denes Kubicek und Dietmar Aust ein spezielles APEX-Training an. Der Titel diesmal lautet „Oracle APEX 5.0: New Features“ und beinhaltet zusammengefasst folgende Punkte:

  • Der neue Page Designer – wie nutzen wir ihn optimal, um die Produktivität zu steigern
  • Modale Dialoge – deklarativ modale Dialoge einsetzen.
  • Navigationslisten – die klassischen Tabreiter wurden technisch abgelöst und überführt in die wesentlich flexibleren Navigationslisten.
  • Was ist sonst noch neu? In diesem Release wurden erneut über 100 neue Features implementiert.
  • Interaktive Berichte – Endlich gibt es multiple interaktive Berichte auf einer Seite der Applikation, Pivot-Darstellungen und einige weitere interessante Neuerungen.
  • Security – wichtige Änderungen, um Ihre Applikationen noch sicherer zu machen.
  • Das Universal Theme – Endlich eine feste HTML Struktur für alle neuen Templates mit der Möglichkeit zur strukturierten Erweiterbarkeit – ein Meilenstein!
  • Upload von ZIP Dateien – Das File-Handling im Builder hat sich stark verbessert und bietet jetzt Möglichkeiten, komplette Verzeichnisbäume per ZIP-Upload zu importieren.
  • Erweiterungen für die Entwicklung mobiler Applikationen.

Der Kurs findet am 08.12. und 09.12. in Bensheim bei Frankfurt statt. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass durch die Gruppengröße und die abendliche Session ein großer Mehrwert entsteht. Das gemeinsame Beisammensein in einer Gruppe ermöglicht direkte Gespräche und schnelle Lösungen bei Fragen.

Mehr Informationen gibt es auf der entsprechenden Anmeldeseite.

Veröffentlicht unter APEX, Oracle, Schulung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar