Swift 3 – Das umfassende Handbuch

Nicht nur die Versionsnummer hat sich geändert, auch der Untertitel wurde vom Autor angepasst. Dass sich Swift, die „neue“ Programmiersprache von Apple schnell entwickelt, kann man u.a. daran sehen, dass fast im Jahresrhythmus eine neue Version erscheint. Und somit habe ich nun wieder die Möglichkeit, mich mit dem vorliegenden Buch über Swift 3 zu informieren.

Titel: Swift 3 – Das umfassende Handbuch
Autor: Michael Kofler
Verlag: Rheinwerk-Verlag
Erscheinungsdatum: Ende 2016
ISBN: 978-3-8362-4127-4
Seitenzahl: 1174

Und nicht nur das, mit knapp 1200 Seiten hat das Buch zum Vorgänger um ganze 400 Seiten zugelegt. Auch diesmal ist das Buch nicht für Anfänger der Programmierung geeignet. Ein paar Grundlagen in modernen, objektorientierten Sprachen sollte der Leser schon mitbringen.

Swift 3 - Buch

Swift 3 – Das umfassende Handbuch

Aufgeteilt ist das Buch in die Teile „Swift“, „App-Programmierung“, „Programmier- und Arbeitstechniken“ und „Beispielprojekte“. Im ersten Teil geht der Autor auf die Programmiersprache selber ein. Der Leser erfährt die Neuerungen der Version 3 und bekommt Hilfestellungen für die weiteren Teile an die Hand.

Der Abschnitt zur „App-Programmierung“ war im zuvor erschienenen Buch noch in zwei getrennten Teilen aufgeführt. Das ist aber nicht von Nachteil, da es Themenübergreifende Erklärungen gibt. Zusätzlich zur iOS- und macOS-Programmierung zeigt der aktuelle Band die Erstellung von tvOS Anwendungen. Auf spezielle Anforderungen in der täglichen Programmierung geht der dritte Teil des Buches ein. Der Leser erfährt u.a. Techniken zur Netzwerkprogrammierung, wie man GPS- und Kompassfunktionen in seinen Programmen, oder den App Store nutzt.

Im vierten und letzten Teil behandelt der Autor anhand von Beispielprogrammen Themen ab, die man für eigene Projekte sehr gut verwenden kann. Sei es ein Währungskalkulator, oder kleine Spiele wie Breakout, Pac-Man oder Asteroids, welche dann auf einem iOS oder tvOS Gerät lauffähig sind.

Zusammenfassung

Wie immer kann ich das Buch Lesern empfehlen, die Grundlagen der Programmierung mitbringen und sich über die Programmiersprache von Apple informieren möchten. Da Apple die Sprache als Open Source freigegeben hat und die ersten Portierungen für Linux verfügbar sind, ist man nicht mehr auf die Marke mit dem angebissenen Apfel beschränkt, um mit Swift arbeiten zu können. Programmieranfänger empfehle ich zuvor, sich mit einem Grundlagenbuch zu beschäftigen und dann das hier besprochene Buch zur Hand zu nehmen.

Disclaimer: Das Buch wurde mir vom Rheinwerk Computing Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Dieser Beitrag wurde unter Apple, Bücher, Programmierung, Swift abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.